Wir informieren Sie über die Auswirkungen des Coronavirus auf den Blumen- und Planzenmarkt
Cannot read this e-mail properly? Check out the online version.
Header RFH
Markt-Update
Donnerstag 19. März 2020
 

Video Steven van Schilfgaarde, CEO Royal FloraHolland

Royal FloraHolland steht dem am vergangenen Dienstag vom Kabinett angekündigten Unterstützungspaket positiv gegenüber. Dieses Paket reicht nicht aus, um Landwirten und Handelsunternehmen durch die Krise zu helfen. Aus diesem Grund plädiert Royal FloraHolland für die Einrichtung eines Notfallfonds für die Blumenzucht. Dieser Notfallfonds ist notwendig, um die mehr als 6 Milliarden Euro an Blumenzuchtexporten zu sichern.

In einer Videobotschaft an den Sektor drückt der CEO von Royal FloraHolland, Steven van Schilfgaarde, heute sein Bedauern über die notwendigen Maßnahmen aus.

Sehen Sie sich Heute Abend hier das Video an >

 

Auftragsstornierungen, höhere Gewalt: Wer ist für den Schaden verantwortlich?

Wir erhalten viele Fragen zu stornierten Aufträgen im direkten Handel. Wer bezahlt in dieser Situation die Kosten? Die Käufer berufen sich auf höhere Gewalt. Aber wann liegt ein Fall von höherer Gewalt vor?

Lesen Sie mehr darüber, wann höhere Gewalt vorliegt und wann nicht. Und was Royal FloraHolland für Sie tun kann. >>

 

Die Anlieferungsregulierung für den Uhrverkauf wird fortgesetzt und eine neue Regelung ist in Vorbereitung.

Die Anfang der Woche angekündigte Notfallmaßnahme als Folge der Corona-Krise und den hohen Prozentsatz unverkaufter Ware bei den Versteigerungsuhren wird beibehalten.

Für die morgige Versteigerung (Freitag, 20. März) wird folgendes stattfinden:

  • Morgen dürfen maximal 30% der Liefermenge vom vergangenen Freitag für Schnittblumen und Zimmerpflanzen geliefert werden.
  • Für Gartenpflanzen wird dieser Prozentsatz auf maximal 75% festgelegt.
  • Darüber hinaus dürfen Blumen und Pflanzen der Qualität A2 und B nicht mehr geliefert werden.
  • Produkte werden nicht mehr wiederversteigert
  • Sie können bis zu 75% Ihres Uhrenangebots über den Uhrvorverkauf (in Floriday) verkaufen.


Das Floriday-Dashboard zeigt Ihnen schnell an, wie viel Sie in Ihrer spezifischen Situation auf Standortebene liefern können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Versteigerungsmeister.

Lesen Sie hier die Nachricht >

 

Zusätzliche Maßnahmen auf der Uhr

Neben der Anlieferungsregulierung wurden eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergriffen:

  • Wir beobachten genau, wie der "zusätzliche Handel", der auf unseren Marktplatz gebracht wird, stattfindet, und handeln entsprechend. Alle nicht selbstproduzierenden Lieferanten mit einem Liefervertrag müssen den Nachweis erbringen können, dass das gelieferte Produkt über Royal FloraHolland gekauft wurde (Uhr oder direkt). Versteigerungsmeister und Produktmanager kontrollieren das und halten diese Produkte gegebenenfalls auch vom Markt fern. Hinweis: Es versteht sich von selbst, dass Lieferanten ohne Liefervertrag überhaupt nicht versteigern dürfen.
  • In Absprache mit den Versteigerungsmeistern wurde beschlossen, die Versteigerungsgeschwindigkeit weiter zu reduzieren, damit die Käufer mehr Zeit haben, an den verschiedenen Standorten zu kaufen.
  • Käufer, die viel in Rijnsburg kaufen, wurden gebeten noch mehr über Fernkauf (KOA) zu kaufen. Eine relativ große Anzahl von Käufern war in den letzten Tagen noch iauf der Tribune im Versteigerungssaal anwesend. Wir wollen sicherstellen, dass wir die Sicherheitsvorkehrungen nicht missachten und gezwungen sind, zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass sich zu viele Menschen gleichzeitig an einem Ort aufhalten.
  • In Abstimmung mit den Versteigerungsmeistern wurde die Versteigerungstaktik in den vergangenen Tagen mehrfach diskutiert. Es wurde vereinbart, bei der Beschleunigung des Aufbaus der Kaufgrößevorsichtiger vorzugehen. Der Versteigerungsmeister hat die Möglichkeit, das System aufzuheben, wenn er es für notwendig erachtet, um die Kaufgröße/Wahlstruktur zu ändern.
 

Anpassung der Auktionspläne

Auf Wunsch vieler Kunden werden wir eine Reihe von Uhren zusammenführen.

Freitag, 20. März

  • Die Rosen-Uhren des Standortes Naaldwijk (Uhren 3 und 8) und Rijnsburg (Uhren 1 und 2) werden ab morgen zusammengelegt (zu lesen: Freitag, 20. März).
  • In Naaldwijk werden die Rosen über Uhr 8 und in Rijnsburg über Uhr 2 versteigert.


Montag, 23. März

  • Die drei Rosen-Uhren des Standortes Aalsmeer werden auf zwei Uhren(Uhr 12 + 13) verteilt.
  • Die Uhren 8 und 10 des Standortes Aalsmeer werden zusammengelegt und die Produkte werden abwechselnd über Uhr 8 versteigert.
  • Bei den Pflanzen-Uhren am Standort Aalsmeer wirdUhr 14 über die drei anderen Pflanzen-Uhren verteilt.
  • Bei den Pflanzen-Uhren am Standort Naaldwijk wirdUhr 11 über die Uhren 12 und 13 verteilt.

 

Update der Veiling Rhein-Maas

Die Situation bei der Veiling Rhein-Maas(VRM) ist heftig. Der Handel ist fast vollständig zum Erliegen gekommen. Die Nachfrage nach Schnittblumen ist fast vollständig weg gefallen, nachdem alle Blumenläden in NordRhein-Westfalen am Mittwochmorgen ihre Türen schließen mussten. Auch die Pflanzenpreise waren heute katastrophal. Die Angebotsregelung gilt auch für VRM - Grundlage dafür ist die wöchentliche Meldung, die die Pflanzenzüchter an VRM abgeben müssen. Gärtner, die unerwartet mehr Pflanzen anliefern, wird das strengenst verweigert. Natürlich wird alles was keine A1-Qualität ist nicht akzeptiert, wie auch wieder versteigerte Produkte. Pflanzenzüchtern wird empfohlen, so viele Einkaufswagen wie möglich mitzubringen, wenn nötig mit weniger Lagen.

In Bayern wurde aufgrund von Zweifeln eine Liste veröffentlicht, auf der die "Blumenläden" explizit erwähnt werden, um offen zu bleiben. Die Veiling Rhein-Maas setzt sich aktiv beim Landesministerium von Nord-Rhein Westfalen ein, um dies auch hier zu erreichen. Wenn dies nicht gelingt, sieht die Prognose für die kommende Woche nicht gut aus.

Marktentwicklungen Donnerstag, 19. März 2020

Der heutige Gesamtumsatz (Uhr und direkt) beträgt 5,73 Millionen Euro. Ein Rückgang von 65,3% im Vergleich zum Vorjahr (im Vergleich zu Donnerstag, dem 21. März 2019). Der kumulierte Umsatz in Woche 12 war 49,4% niedriger als in der gleichen Woche 2019.

Der heutige Uhrenumsatz betrug 803.505 Euro. Ein Rückgang von 86,7% im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden nur 8,3 Millionen Einheiten für die Uhr geliefert, was zum Teil auf die Angebotsregulierung zurückzuführen ist. Davon wurden 13,6% nicht verkauft (12,7% für Schnittblumen, 37,4% für Zimmerpflanzen und 9,3% für Gartenpflanzen). Gestern waren es 17,4%, am Dienstag 20,3%.

Umsatz

Stückzahl angeliefert

Stückzahl verkauft

% nicht verkauft

Durchschnittspreis im Vergleich zum Vorjahr

Umsatz im Verleich zum Vorjahr

Schnittblumen

2.390.017

15.282.629

15.282.629

0,0%

-22,0%

-48,4%

Zimmerpflanzen

1.344.273

849.645

849.645

0,0%

-13,7%

-71,6%

Garten

pflanzeninplanten

1.194.911

618.674

618.674

0,0%

34,6%

8,6%

Direkt
geschäft

4.929.201

16.750.948

16.750.948

0,0%

-25,7%

-52,9%

Umsatz

Stückzahl angeliefert

Stückzahl verkauft

% nicht verkauft

Durchschnittspries im Vergleich zum Vor

Omzet t.o.v. vorig jaar

Schnittblumen

553.273

7.658.353

6.688.697

12,7%

-65,9%

-87,2%

Zimmerpflanzen

138.432

361.086

226.099

37,4%

-46,8%

-89,3%

Gartenpflanzen

111.801

317.313

287.883

9,3%

-31,2%

-74,0%

Uhrverkauf

803.505

8.336.752

7.202.679

13,6%

-63,6%

-86,7%

Total

5.732.706

25.087.700

23.953.627

4,5%

-33,1%

-65,3%

Standort

Sorte

Stückzahl angeliefert

Stückzahl nicht verkauft

% nicht verkauft

Schnittblumen

4.194.921

597.293

14,2%

Zimmerpflanzen

198.169

78.281

39,5%

Gartenpflanzen

176.961

11.281

6,4%

Aalsmeer

4.570.051

686.855

15,0%

Schnittblumen

1.884.269

293.374

15,6%

Zimmerpflanzen

150.921

52.869

35,0%

Gartenpflanzen

129.952

17.465

13,4%

Naaldwijk

2.165.142

363.708

16,8%

Zimmerpflanzen

11.996

3.837

32,0%

Schnittblumen

1.579.163

78.989

5,0%

Gartenplfanzen

10.400

684

6,6%

Rijnsburg

1.601.559

83.510

5,2%

Schnittblumen

7.658.353

969.656

12,7%

Zimmerpflanzen

361.086

134.987

37,4%

Gartenpflanzen

317.313

29.430

9,3%

Royal FloraHolland

8.336.752

1.134.073

13,6%

 

Update pro Exportland (Quelle: Landwirtschaftsministerium)

In diesem Bericht finden Sie eine Aktualisierung pro Exportland des Ministeriums für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität (LNV), das an den Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise beteiligt ist.  Bitte beachten Sie: dies ist eine Momentaufnahme, die Situation kann pro Stunde variieren.

Wichtige Updates für Zierpflanzen:

Belgien
Gartencenter in Belgien dürfen nur Lebens- und Futtermittel verkaufen. Der Gartenbauverband AVBS verhandelt über eine Lockerung, aber vorerst ohne Ergebnis. In den Supermärkten werden nach wie vor Blumen und Pflanzen verkauft. Einige Blumenläden verkaufen "an der Tür" . Viele Geschäfte sind tatsächlich geschlossen. Es gibt jedoch Gärtner, weil der Bedarf hoch ist, die Produkte auf der Straße mit einem Richtpreis, einigen Corona-Richtlinien und einem Topf für den ehrlichen Zahler daneben ausstellen. Der Verkauf und die Lieferung von Blumen und Pflanzen über  Internetz ist nach wie vor erlaubt, wird aber nicht empfohlen, auch nicht für Blumenläden, da Blumen und Pflanzen nicht zu den extrem notwendigen Produkten gehören.

Vereinigtes Königreich:
Die Supermärkte ergreifen mehr Maßnahmen, um der überwältigenden Nachfrage gerecht zu werden. Die traditionellen großen vier Tesco, Sainsbury's, Morrisons und Asda haben maximal vier, drei oder zwei Einheiten pro Produkt und Kunde für Lebensmittel. Sainsbury's öffnet jede erste Stunde nur für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen und räumt ihnen auch bei Online-Bestellungen Vorrang ein. Morrisons verkleinert sein Sortiment um ein Drittel, und Tesco schließt die Verkaufsschalter für Fleisch, Fisch und Pizza sowie seine Café-Bereiche, um die Versetzung von Personal zu ermöglichen. Die Regierung ermöglicht es Kneipen und Restaurants, so bald wie möglich als Imbissrestaurants für heiße Speisen und Getränke zu betreiben, ohne ihre Lizenz zu ändern. Laut Productschap AHDB ist die Verarbeitungskapazität der Rindfleischindustrie noch nicht reduziert worden. Übrigens fallen die durch das Horten generierten Zusatzumsätze vor allem in das billigere Segment. In der ersten Märzwoche, als die ersten Panikkäufe getätigt wurden, wurden zusätzlich zu den normalen Lebensmitteln 57,3 Millionen Pfund für "Hamstereinkaufen" ausgegeben (davon 7,2 Millionen Pfund für Nudel-, Suppen- und Fleischkonserven und 17,6 Millionen Pfund für Toilettenpapier). Der Verkauf von sehr haltbarer Milch stieg um 90%.

Siehe den Status in anderen Ländern >

Aktualisierung der wichtigsten Export- und Importländer (Quelle: Royal FloraHolland) 

Royal FloraHolland hat einen Marktbericht entwickelt, der Informationen über die Situation in den einzelnen Ländern enthält. Eine Reihe von Punkten aus diesem Bericht:

  • Italien hat angekündigt, dass es die Sperre bis zum 3. April fortsetzen wird.
  • Auch Belgien ist jetzt in einer Sperre. Gartencenter dürfen nur (Tier-)Lebensmittel verkaufen, aber die Online-Lieferung von Blumen und Pflanzen wird fortgesetzt.
  • Auch die Tschechische Republik steht nun unter Quarantäne.
  • Es wird erwartet, dass das Vereinigte Königreich diese Woche für Floristen geschlossen wird. Die Supermärkte ergreifen verschiedene Maßnahmen (auch Sortimentsanpassungen), um der enormen Nachfrage nach ersten Lebensmittelprodukten gerecht zu werden. Die Bestellungen für den Muttertag liefen noch ziemlich gut, aber jetzt stellt sich die Frage, was der Verbraucher tut.
  • In der Schweiz sind die Blumenläden geschlossen, aber die großen Einzelhändler verkaufen weiterhin Blumen und Pflanzen in großem Umfang.
 

Mehr Informationen

Behalten Sie unseren Live-Blog im Auge, um aktuelle Informationen über das Coronavirus und Royal FloraHolland zu erhalten. 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder den Kundendienst unter +31 (0)88 - 789 89 89. Der Kundenservice ist auch über WhatsApp (+31 (0)88-789 89 89) und E-Mail kundendienst@royalfloraholland.com erreichbar.

Image more news
Curious about our latest auction schedule?
Follow us via
Footer RFH

The information provided by Royal FloraHolland with this newsletter has been compiled with the greatest possible care. Nevertheless, it is not excluded that certain information is incomplete or incorrect. Royal FloraHolland does not provide any guarantee in this respect. No rights can be derived by users from the information provided. The (structure or order of the) information provided is only indicative and can be modified at any time without further notice.Royal FloraHolland accepts no liability whatsoever for the contents of the information provided nor for any damage resulting from the use of the information.No part of this newsletter or this edition may be reproduced, published or disclosed in any way without the prior written permission of Royal FloraHolland.

Don't want to receive this news anymore? Click here to unsubscribe.